820.000 Euro für Laisbachschule Ranstadt

Veröffentlicht am 13.03.2009 in Kommunalpolitik

"Von den ersten 26 Millionen Euro des Hessischen Sonderinvestitionsprogrammes sollen etwa 820.000 Euro in die Sanierung der Ranstädter Laisbachschule fließen“, berichtet die Ranstädter Kreistagsabgeordnete und Bürgermeisterkandidatin Cäcilia Reichert-Dietzel (SPD) nun aktuell von dem Stand der Verhandlungen im Haupt- und Finanzausschuss des Wetteraukreises.
Die Laisbachschule Ranstadt wird im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms für den Schulbau neue Schulräume bekommen.

An der Grundschule soll ein 3-Klassen Pavillon entstehen, der die bisherigen ersetzen wird.
„Im Anschluss an die Baumaßnahme sollen der alte Pavillon abgerissen werden“, berichtet Reichert-Dietzel weiter. Für den Ersatzbau sind Kosten in Höhe von ca. 600.000 Euro veranschlagt.
Im Hauptgebäude der Laisbachschule soll eine Sanierung der Schallschutzdecken, der Beleuchtungseinrichtungen und weitere Modernisierungsarbeiten vorgenommen werden.
Brandschutzmaßnahmen sollen ebenfalls durchgeführt werden.
„Für die Modernisierung ist ein Betrag von weiteren 220.000 Euro vorgesehen“, erklärt Reichert-Dietzel.
Im Zuge der Investitionsmaßnahmen an der Laisbachschule werden auch die Toilettenanlagen saniert.
Ich freue mich, dass durch die gute Arbeit des Schuldezernenten Helmut Betschel-Pflügel die Sanierungsmaßnahmen zügig umgesetzt werden können.
„Damit werden der Laisbachschule und der Betreuung in Ranstadt neue Räume zu Verfügung stehen. Unsere Kinder brauchen gute und moderne Schulen, wenn sie etwas lernen sollen“, so die Bürgermeisterkandidatin abschließend.